Nike Vertragsspieler

NBA-Stars sind für diese wahnsinnig lukrativen Verträge, die in einigen Fällen mehr als ihre Basketballgehälter zahlen, mehr positioniert als andere Profisportler. Viele gelten als Mode- und Popkultur-Ikonen für ihre Off-Court-Kleidung und Aktivitäten. Social-Media-Konten mit großen Folgen – oft in Millionenhöhe – bieten ein noch größeres und messbareres Publikum für ihre Werbebemühungen. Der 4-malige MVP mit 3 Meisterschaften machte im Jahr 2019 55 Millionen US-Dollar an Unterstützungen, wobei 32 Millionen US-Dollar aus seinem lebenslangen Nike-Vertrag stammten. Als einer der bekanntesten Nike Athleten ist es keine Überraschung, dass ein beträchtlicher Teil seiner Einnahmen aus dem Swoosh kommt. Weiteres Geld stammt aus Deals wie Coca-Cola (Sprite), Beats Electronics und Kia Motors. Beckham Jr. unterschrieb 2017 den reichsten Schuhvertrag, den Nike einem NFL-Spieler angeboten hatte. Der 5-Jahres-Vertrag wurde angeblich auf 29 Millionen US-Dollar geschätzt. Lebron James gilt allgemein als einer der größten Athleten, die jemals die NBA und den Profisport mit seiner Präsenz ziert haben. Eine Nr. 1 Gesamt Draft Pick direkt aus der High School zementiert Lebron als die größte Unterstützung Gelegenheit seit Tiger Woods. Bevor Lebron überhaupt auf ein NBA-Gericht trat, war er durch Billigungsangebote zum Millionär geworden.

Im Alter von 18 Jahren lehnte Lebron einen Scheck über 10 Millionen US-Dollar von Reebok ab, um sich nicht mit Nike und Adidas zu treffen. Der Schuh-Gigant Nike griff bald zu Lebron und 2015 trat er für einen unerhörten (Mindest-)Lebenslangen Deal zurück – einer der größten (wenn nicht der größte) Nike-Befürwortungsvertrag in der Geschichte. Gibt es einen besseren Vertrag als einen Nike-Lebensvertrag? Schuhe waren schon immer ein großer Teil der NBA. Viele Jahre lang trugen Basketballer Converses Chuck Taylor All Star Sneakers. Nikes erster Basketball-Sneaker, der Nike Bruin, kam 1972. Schließlich wurde Nike größer und dominierte das NBA-Schuhuniversum. Heute unterschreibt das Unternehmen die meisten der Top-NBA-Spieler zu wahnsinnig lukrativen Verträgen. Derzeit soll der größte dieser Verträge mit einer Milliarde Dollar bewertet werden. Basketball und Fußball sind die einzigen echten globalen Teamsportarten, weshalb Marken wie Nike, Adidas und Under Armour bereit sind, so massive Summen an die Stars in jeder Sportart zu zahlen. Die Spieler können in Marketing-Kampagnen auf der ganzen Welt verwendet werden. Es ist ein lukrativer Karriereweg. Ein Schuh-Deal ist fast immer der reichste Billigungsdeal für einen NBA-Spieler, der in der Regel mehr als die Hälfte seines außergerichtlichen Einkommens ausmacht.

Michael Jordans massiver Transport in Nike Lizenzgebühren machen 90% seines aktuellen Jahreseinkommens aus und machen nun 40 Millionen Dollar mehr aus als die 90 Millionen Dollar, die er zusammen während seiner 15 Jahre für die Chicago Bulls und Washington Wizards verdiente. Sein 75-Millionen-Dollar-Vertrag für 5 Jahre stellte einen Rekord für einen Rookie-Schuh-Deal auf, der unseren LeBron-Deal in seinem Rookie-Jahr übertraf. Zions Schuh-Deal war eingefärbt und in Kraft, bevor er überhaupt einen Fuß auf ein NBA-Gericht gesetzt hatte, und obwohl dies nicht der höchste Dollar-Deal auf der Liste ist, ist es sicherlich einer der unglaublichsten. Er hat auch Verträge mit Gatorade, 2K Sports und Mountain Dew. Melo unterschrieb 2003 seinen ersten Vertrag bei Nike. Seine Liebe zu Mode und Sneakers führte 2018 zu einer Zusammenarbeit mit Nike und Rag & Bone Kleidung. Es gibt 14 aktuelle oder ehemalige NBA-Stars, die mindestens 9 Millionen Dollar aus Schuhgeschäften von Forbes`-Zählung verdienen, basierend auf Gesprächen mit Basketball-Insidern. Sie reichen von Jordan (130 Millionen US-Dollar) bis Klay Thompson (9 Millionen US-Dollar).

NBA Sneaker Deals sind mit potenziellen Boni für Verkäufe, individuelle Auszeichnungen und Teamleistung überlagert. Unsere jährlichen Vertragsschätzungen basieren darauf, dass Spieler All-Stars und Playoff-Teilnehmer sind und Lizenzgebühren für Signature-Schuhe mit starken Verkäufen verdienen. Boni für MVP-Auszeichnungen und NBA-Titel werden die Summen noch höher antreiben. Michael Jordan hat seit fast zwei Jahrzehnten kein NBA-Spiel mehr gespielt, aber das Gesellschaftsspiel für Fans und Medien darüber, wer der „Größte aller Zeiten” ist, gedeiht, vor allem angeheizt durch LeBron James` anhaltende Brillanz.

Ten wpis został opublikowany w Bez kategorii . Zakładka permalink .