Tarifvertrag kfz gewerbe urlaubsgeld

Der Tarifvertrag tritt zum Zeitpunkt seiner Unterzeichnung durch die Parteien oder ab dem in der Vereinbarung festgesetzten Zeitpunkt in Kraft und bleibt während seiner gesamten Laufzeit in Kraft. Abschnitt 25. Haftung bei Nichtteilnahme an Tarifverhandlungen. Personen, die den Arbeitgeber vertreten, die nicht an Dener Verhandlungen teilnehmen, um einen Tarifvertrag oder eine Vereinbarung abzuschließen, zu ändern oder zu ergänzen, die die in Abs. 2 ab Abschnitt 6 dieses Gesetzes festgelegte Frist nicht einhalten oder die nicht in den von den Parteien festgelegten Fristen an den Sitzungen des zuständigen Ausschusses teilnehmen, werden mit einer von den Gerichten verhängten Geldbuße belegt. , in Höhe des Zehnfachen des Mindestlohns für jeden Tag nach Ablauf der vorgeschriebenen Frist. Die Parteien, die den Tarifvertrag unterzeichnet haben, müssen der Generalversammlung (oder Konferenz) des Arbeitnehmerkollektivs jedes Jahr oder in regelmäßigen Abständen gemäß dem Tarifvertrag über ihre Anwendung Bericht erstatten. Abschnitt 6. Recht auf Verhandlungen.

Jede der Parteien ist berechtigt, die Initiative für Tarifverhandlungen zu ergreifen, um einen Tarifvertrag oder eine Vereinbarung vorzubereiten, abzuschließen oder zu überarbeiten. Im Rahmen der Revision eines Tarifvertrags sind über die Aufrechterhaltung der Leistungen der Arbeitnehmer und die Anwendung der anderen Bedingungen, für die ursprünglich vorgesehen war, zu entscheiden. Abschnitt 14. Anwendung des Tarifvertrags. Ein Tarifvertrag wird für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr und höchstens drei Jahren geschlossen. Es bleibt festzustellen, dass die Besatzungen mit den Arbeitsbedingungen zufrieden sind. Sie haben keine Beschwerden, die Löhne werden pünktlich bezahlt. Wenn ein Schiff den ITF-Verhandlungsvertrag hat, arbeiten die Seeleute unter solchen Bedingungen.

Das Schiff mit dem australischen Aluminiumoxid an Bord war unter Ladungsentladung. Seine Crew hat sie freundlich aufgenommen, vor allem, weil die SUR ein Unterzeichner des ITF-Kollektivvertrags ist. Nikolai Suchanow, der Führer der SUR FERO, sagte, dass der Schiffsbetreiber der belgische INOK N.V. ist. Die Besatzungsagentur, die 20 Karelianer beschäftigte, hat ihren Sitz in St. Petersburg. Gesetz Nr. 24901 der Russischen Föderation unter Einhaltung von Tarifverträgen und Vereinbarungen. Vom 11. März 1992. (Vedomosti S`ezda narodnykh deputatov Rossijskoj federacii i werkhovnogo soveta Rossijskoj federacii, 23.

April 1992, Nr. 17, Text Nr. 890, S. 12111219) Abschnitt 8.

Ten wpis został opublikowany w Bez kategorii . Zakładka permalink .